Super aufgespielt

Mit einem äußerst gelungenen Auftritt konnte Lenny Schubert aus der Trainingsgruppe vom Tischtennistalentstützpunkt Pulsschlag die Bezirkseinzelmeisterschaften in der U 13 in Unterheinsdorf beenden.

Mit einem Partner, mit dem er zuvor noch nie gespielt hatte, konnte er sich zunächst die Bronzemedaille sichern. Im folgenden Einzelwettbewerb hingen die Trauben schon deutlich höher, denn einige sportliche Gegner lagen in der Rangliste vor ihm bzw. konnten sich bei der Landesrangliste vor Lenny platzieren. Nahziel sollte wenigstens die Qualifikation für die KO – Runde sein. Da er der Jüngste im Teilnehmerfeld war, wäre diese Zielstellung schon als Erfolg zu werten. Die KO – Runde erreichte er dann auch ohne größere Schwierigkeiten. Auch das Achtelfinale bereitete ihm keine Probleme. Mit dem Viertelfinale folgte für Lenny der erste Krimi. Schon fast gescheitert, konnte er, dank einer super Einstellung, seinen Gegner im fünften und entscheidenden Satz in der Verlängerung in die Knie zwingen. Im  Halbfinale wartete die aktuelle Nummer eins Sachsen in dieser Altersklasse auf den Jungster. Auch hier zeigte er, mit einer super Einstellung, ein tolles Spiel. Wenn es auch diesmal noch nicht ganz reichte, so machen doch die fünf gespielten Sätze Mut für künftige Wettkämpfe.